an unserer Schule. Auch die diesjährigen zwei Stunden "Offene Tür" mit Infoständen, Präsentationen, und Einblicken in Unterrichtsvorhaben waren wieder gut besucht.
Infostände gab wie jedes mal auch von unseren Partnern wie Conpart, Stadtbibliothek, dem "Zukunftslabor" und anderen. Leider waren sportliche Vorführungen nicht dabei, da die Turnhalle gerade renoviert wird. Dafür gab es jede Menge Theatralisches, Tänzerisches, Handwerkliches und Musikalisches zu erleben.
Besonders dicht drängten sich die Besucher an dem aufwändig und stimmungsvoll gestalteten "Mittelaltermarkt" in der Aula. Dort hatte sich der gesamte 7. Jahrgang zusammengetan und eine richtig stilvolle Show abgezogen.



Text und Fotos: Wolfgang Rußek

Auch in diesem Jahr fand der Vorlesewettbewerb der 6. Klasen mit großem Erfolg statt. Die Jury hatte zwei Wettbewerbe ausgerufen, einmal im 1-Sterne Bereich und einmal im 2/3-Sterne-Bereich. Dabei zeigten die Schülerinnen und Schüler, was sie in den letzten Wochen im Deutschunterricht alles zum Thema „Buchvorstellung“ gelernt hatten – die Zuhörer der 5. Klassen und der Vorklasse waren begeistert – ebenso wie die Jury! Musikalisch wurde ebenfalls etwas geboten – diesmal von der Klasse 6.1 unter der Leitung des Musiklehrers Herrn Grossmann. All dies sorgte dafür, dass es ein rundum gelungener Wettbewerb war, der den Schülern sicherlich in Erinnerung bleiben wird.

Wir freuen uns über die beiden Schulsieger Alexandra (6.4) und Leon (6.5), die die Aufgabe super gemeistert haben. Herzlichen Glückwunsch!

Artenschutz ist wieder angesagt: ein erfolgreiches Volksbegehren für die Erhaltung der Bienen in Bayern hat in diesem Jahr bundesweit für große Aufmerksamkeit gesorgt. Aber was ist eigentlich mit den Insekten, die nicht primär als Bestäuber unserer Obstbaumkulturen in Frage kommen? Was ist mit den Insekten an Wasserstellen in Stadt und Land, die wichtiger Bestandteil aller aquatischen Ökosysteme sind? Leiden sie ebenso unter Klimawandel und menschlichem Wirken wie ihre bestäubenden Verwandten? Insbesondere: wie können wir ihnen helfen?

Dieser Frage gehen die Klassen 9.1 und 9.2 der GSO in ihrem Projekt „Insekten verbinden Stadt und Land“ gemeinsam mit der Stiftung NordwestNatur nach. Als Junior-Ranger für Wassergebiete im Osten Bremens haben sich die Schüler/innen in diesem Sommer im Freiland einen Überblick verschafft über Insekten und Fische im Gebiet. Die Daten werden im Winter ausgewertet, 2020 durch neue Daten ergänzt und schließlich 2021 an die nachfolgenden neunten Klassen weitergegeben. Die Junior-Ranger bei der Arbeit zeigen Ihnen die Schüler/-innen auf ihren Youtube-/Instagram- und Blogkanälen. Außerdem waren sie schon zweimal im Weser-Kurier. Schauen Sie mal hier:

Wümme Zeitung vom 10.10.2019

Stadtteilkurier vom 4.11.2019

Kontakt

 

  Walliser Straße 125
  28325 Bremen

☎  +49 (0) 421 361 - 5645 
℻  +49 (0) 421 361 - 59831
✉  502@bildung.bremen.de 

Links und Partner

Kunst & Musik

 

 

Kunst an der GSO

Musik an der GSO

Stadtteiloper

 

Kooperationspartner

Deutsche Kammerphilamonie
Deutsche Kammerphilharmonie

 

 

 

Musikschule Bremen

 

Bremer Kunsthalle

Gerhard Marcks Haus

Gerhard Marcks Haus

Focke Museum

SV Werder Bremen                            

SV Werder Bremen                                  

 

 

                         

Arco, Verein zur musikalischen Förderung von Kindern und Jugendlichen im Stadtteil Osterholz

                                 

 

 MOVES gUG - eine Plattform für gesellschaftliche und kulturelle Moves

 

De Loopers - Dance together                                                   

 

 

 

 

Firma Encoway - Partner für das Fach Informatik 

 

 

Schulverein der GSO

 

Partner für SchülerInnen in Not

 

Mädchenhaus Bremen

 

Bremer Jungenbüro

 

Beratungsstelle Schattenriss


 DeutscherKinderschutzbund

 

Stadt Bibliothek Bremen