Die grosse Oper auf dem "Grünen Hügel" hatte kurz vor den Ferien drei grosse Vorstellungen, die alle ausverkauft waren. Von Seiten der Schule hatte es dieses Mal fast 400 Mitwirkende - auf und hinter der Bühne. Was geboten wurde, war eine spektakuläre Zirkusshow mit schrägen, grotesken und zauberischen Anwandlungen.
 
Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen spielte zusammen mit GSO-Schülern, ein grosser Chor aus Mittelstufenschülern war ebenfalls beteiligt. Herausragend die Solisten: Pia Davila (Sopran) als Scheherazade und Matthias Störmer (Bariton) als der fiese Zirkusdirektor. Sowie unvergleichlich Jerome, ein ehemaliger GSO Schüler, als deprimierter Clown. Mit dabei waren auch Schüler und Musiker aus Tunesien. Organisiert wurde das in mühevoller und langwieriger Kleinarbeit vom Zukunftslabor, ein ganz besonderer Dank dafür.
 
Ausführliche Berichte mit vielen Fotos und Filmen finden Sie auch auf Instagram und auf der Homepage der Stadtteiloper.
 

Am 28. und 29. August brummte die Schule: Für die Stadtteiloper (Titel: Scheherazades Träume) wurde schauspielerisch geprobt, musikalisch geprobt, Kostüme bemalt und genäht, gruselige Deko angefertigt und noch mehr geprobt. Am Mittwoch kamen dann auch noch viele Menschen aus dem Stadtteil zum "Tag des offenen Ateliers" und besichtigten die vielfältigen Aktivitäten. 
Ab Montag, den 9. 9.  dann jeden Tag Proben, Proben, Proben: Solorollen, kleine Gruppen und Massenszenen.
 
Die Aufführungen sind:
Mo., 30.9. Generalprobe (nicht öffentlich),
Di., 1.10. Premiere,
Mi., 2.10. Zweite Vorstellung
 
Alle Aufführungen beginnen um 19.30 Uhr.
 
Karten gibt es
0421 361 - 5645 an der GSO
0421 361 - 3632 in der Stadtbibliothek Osterholz
0421 32 19 19 in der Kammerphilharmonie am Wall
 
Die fortlaufend aktualisierten Berichte über die Vorbereitungen und die Aufführungen finden Sie seit neuestem auch auf 
 

 

Im Rahmen einer bereits langjährigen Kooperation der GSO mit dem Focke-Museum ist in den letzten Jahren ein gemeinsames Projekt entwickelt worden. Ziel ist es, dass die Schülerinnen und Schüler unserer Schule intensiver an außerschulischen Lernorten tätig sind.

Die Klasse 8.4, welche von Frau Silke Dreßler geleitet wird, nahm an dem Projekt "Die Franzosenzeit in Bremen" teil. Im Zentrum dieser Projektarbeit stand das Zeitalter Napoleons - technische Entwicklungen, wirtschaftliche Strukturen, politische Zusammenhänge, aber auch Alltägliches, wie Mode und Kleiderordnungen wurden in kleinen Arbeitsgruppen intensiver betrachtet. Vorausgegangen war eine Unterrichtssequenz, die im Rahmen des Faches Gesellschaft und Politik, von Herrn Dr. Thomas Mrotzek, durchgeführt wurde. Hier konnte anhand zeitgenössischer Quellenmaterialien ein erstes Bild zu den Koalitionskriegen erstellt werden. 

Im Mai 2019 folgten insgesamt vier Arbeitstage im Museum: Die pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, insbesondere Frau Anke Osterloh und Frau Hedwig Thelen, unterstützten die Klasse bei ihrer Forschungsarbeit. Nach intensiven Recherchen und Führungen durch das Museum erstellten die Schüler neben Plakaten einen Leporello, der die Entwicklungen Bremens sowie der Napoleonischen Ära in Europa grafisch und inhaltlich veranschaulicht.

Am Schluss präsentierte die gesamte Klasse ihre Erarbeitungen in Form einer interaktiven Führung auf dem Gelände des Focke Museums.

Das Projekt wird im kommenden Schuljahr erneut durchgeführt.

Thomas Mrotzek

 

Am 07. Mai 2019 nahmen 34 Schülerinnen und Schüler der Klassen 6.4. und 6.6. beim europaweiten Englischwettbewerb „The Big Challenge“ teil. Bei dem Wettbewerb handelt es sich um ein Multiple-Choice-Quiz, bei dem die Schüler die einzig richtige aus vier vorgegebenen Antworten finden müssen. Der Quiz besteht aus 45 Fragen, die sich mit Grammatik, Vokabeln, Aussprache und Landeskunde der englischsprachigen Länder beschäftigen.

Erfolgreich in diesem Jahr waren unter anderem:

  1. Perwin Yoldas – Klasse 6.4. (1. Platz auf Länderebene)
  2. Lucas Bültmann – Klasse 6.6. (3. Platz auf Länderebene)
  3. Melvin Ay – Klasse 6.4. (4. Platz auf Länderebene)
  4. Atacan Uysal – Klasse 6.4. (6. Platz auf Länderebene)

Wir gratulieren allen teilnehmenden Schülerinnen und Schüler zu dieser hervorragenden Leistung.

B. Spiess-Liebschner

 

 

Kontakt

 

  Walliser Straße 125
  28325 Bremen

☎  +49 (0) 421 361 - 5645 
℻  +49 (0) 421 361 - 59831
✉  502@bildung.bremen.de 

Partner

Deutsche Kammerphilamonie
Deutsche Kammerphilharmonie

 

 

 

Musikschule Bremen

 

Bremer Kunsthalle

Gerhard Marcks Haus

Gerhard Marcks Haus

Focke Museum

SV Werder Bremen                            

SV Werder Bremen                                  

 

 

                         

Arco, Verein zur musikalischen Förderung von Kindern und Jugendlichen im Stadtteil Osterholz

                                 

 

 

 

De Loopers - Dance together                                                   

 

 

 

 

Firma Encoway - Partner für das Fach Informatik 

 

 

Schulverein der GSO

 

Partner für SchülerInnen in Not

 

Mädchenhaus Bremen

 

Bremer Jungenbüro

 

Beratungsstelle Schattenriss


 DeutscherKinderschutzbund

 

Stadt Bibliothek Bremen