Zur Verstärkung unseres engagierten Kollegiums suchen wir baldmöglichst Lehrkräfte für

- Mathematik

- Sonderpädagogik

Wir bieten Ihnen:

  • aufgeschlossene kollegiale Teams, die „auf Augenhöhe“ miteinander arbeiten
  • einen regelmäßigen fachlichen Austausch
  • Rücksichtnahme auf familiär bedingte „Sperrzeiten“ innerhalb des Ganztags 
  • die Möglichkeit, auch als Fachlehrkraft in der eigenen Klasse zu unterrichten
  • ein einzigartiges Schulklima

Bei Interesse rufen Sie einfach an:

0421-361 5645 (Sekretariat) oder Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen!

Samstag setzte sich das Team der GSO gegen die Mannschaften des Gymnasiums Links der Weser, der Oberschule im Park, der Oberschule Lesum und der Wilhelm-Focke-Oberschule durch.
Damit ist die GSO die erste Schule, die das runderneuerte Turnier und den neuen GS-Wanderpokal gewinnt.


In diesem Jahr haben insgesamt 16 Bremer Schulen in drei Vorrundenturnieren um die begehrten Tickets für die Finalrunde gespielt. An insgesamt drei Samstagen wurde in der Sporthalle der BSA Schevemoor großer Sport zelebriert. Sportlicher Ehrgeiz auf der einen Seite und Fairness sowie eine entspannte Lockerheit aller Beteiligten auf der anderen Seite zeichneten den BLC 2019 aus.


Auch das Engagement der Schülerinnen und Schüler der GSO fand eine durchweg positive Resonanz. Eine 10. Klasse hat einen Kiosk mit vielen Leckereien organisiert und konnte so deren Klassenkasse füllen. Zusätzlich haben zwei Schüler, die vor kurzem ihren Schiedsrichterschein beim Bremer Fußball Verband gemacht haben, die Spiele der Pauker vorbildlich geleitet.


Eine weitere erfolgreiche Neuerung in diesem Jahr war die Spendenaktion. Anstelle eines Startgeldes gab es eine Spendenbox für das Bolzplatzprojekt von St. Petri. Über 150 Euro sind auf diese Weise für einen neuen Bolzplatz in Tenever zusammengekommen und werden kommende Woche übergeben. Ein großer Dank gilt hier dem Bremer Fußball Verband, der die Spesen für die beiden Schiedsrichter übernommen hat.


Zur Pokalübergabe kamen Ernst Steinhoff und Björn Fecker vom Bremer Fußball Verband, mit sechs nagelneuen Fußbällen für die Teilnehmer, in die Halle.
Auch im kommenden Jahr wird es wieder eine Neuauflage des Lehrer Pokals geben. Der Organisator erhofft sich, dass sich die positiven Rückmeldungen dieser Runde rumsprechen werden und im kommenden Jahr die Marke von 20 teilnehmenden Schule geknackt werden kann. Ein weiterer Ansporn sollte sein, einen möglichen fünffachen Titelgewinn der GSO zu verhindern…


S.Jürgensen, GSO, FB Sport

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin! Am Ende eines spannenden Wettkampfes war klar: Sowohl die Turn-Mädchen als auch die Turn-Jungen der GSO fahren Anfang Mai zum Bundesfinale nach Berlin!

Während die Jungenmannschaft, wie in den beiden Jahren zuvor, ohne einen direkten Konkurrenten das Finalticket sicher hatte, mussten sich die Turnerinnen der GSO gegen zwei weitere Schulmannschaften durchsetzen. Das Alexander von Humboldt Gymnasium (Bremerhaven) und auch die Oberschule Roter Sand hatten wirklich sehr gute Turnerinnen in Ihren Reihen. Der Wettkampf war spannend bis zum Schluss. Doch eine konzentrierte Leistung und ein wirklich bemerkenswerter Teamspirit unserer SportlerInnen haben am Ende für Platz Eins gereicht.

Im Mädchen-Team der GSO haben folgender SchülerInnen mitgeturnt: Lia (6.5), Emely (6.5), Fatima (6.5), Emma (5.5) und Moudi (8.4). Zum Jungen-Team gehörten Arda (6.4), Robin (6.5), Tom (6.4), Justin (6.5) und Dilara (6.4). Als Ersatzturnerin hat uns zudem Emily (6.4) super unterstützt.

Am 07. Mai werden wir dann gemeinsam in den Zug nach Berlin steigen und unser Bundesland hoffentlich wieder würdevoll vertreten. Für unser Jungen-Team gilt es, den grandioses 12ten Platz aus dem letzten Jahr zu überbieten. Keine leichte Aufgabe! Deshalb sollten wir in den kommenden Wochen intensiv trainieren!

Sportliche Grüße,

Symon Jürgensen, FB Sport

 

Der Fachbereich Kunst der Gesamtschule Bremen Ost lädt recht herzlich ein:

Vernissage am 14.02.2019, 17.00 Foyer der Schule Titel: „Das Auge isst mit"

Eröffnet wird eine grosse Ausstellung mit künstlerisch-gestalterischen Beiträgen zum Thema Lebensmittel/Nahrung/Essen. Es werden grosse und kleine Skulpturen, Malereien, Pinselzeichnungen im chinesischen Stil, Zeichnungen, Fotoarbeiten, Collagen usw. präsentiert. Ausstellungsort ist wie üblich Foyer/Galerie/grosse Halle vor den Hörsälen.

Die Annäherungen an das (seit einiger Zeit stark diskutierte) Thema reichen von kritischer Auseinandersetzung mit dem Plastikmüll und Verschwendung, über humoristische Arbeiten bis zu rein malerischen Auffassungen. Die Arbeiten wurden von allen Altersgruppen unserer Schule erstellt – von der 5. bis zur 13. Klasse.

Zur Eröffnung gibt es Musik (u.a. Bläserklasse 7.1), eine kleine Theater-Performance (Darst. Sp. Q1), kleine Gedichte (a.d. 6.Klasse), Bewirtung mit Süsskram und Getränken - und natürlich die eine oder andere Rede.
Als Laudatoren haben wir Frau Kulturstaatsrätin Emigholz und Herrn Witkowski von der Mensa-Küche gewinnen können.

Einge der Arbeiten sind auf der Homepage des FB Kunst schon einmal zu sehen.

F. Varal und W. Rußek, Fachbereichsleitung Kunst an der GSO 

Kontakt

 

  Walliser Straße 125
  28325 Bremen

☎  +49 (0) 421 361 - 5645 
℻  +49 (0) 421 361 - 59831
✉  502@bildung.bremen.de 

Partner

Deutsche Kammerphilamonie
Deutsche Kammerphilharmonie

 

 

 

Musikschule Bremen

 

Bremer Kunsthalle

Gerhard Marcks Haus

Gerhard Marcks Haus

Focke Museum

SV Werder Bremen                            

SV Werder Bremen                                  

 

 

                         

Arco, Verein zur musikalischen Förderung von Kindern und Jugendlichen im Stadtteil Osterholz

                                 

 

 

 

De Loopers - Dance together                                                   

 

 

 

 

Firma Encoway - Partner für das Fach Informatik 

 

 

Schulverein der GSO

 

Partner für SchülerInnen in Not

 

Mädchenhaus Bremen

 

Bremer Jungenbüro

 

Beratungsstelle Schattenriss


 DeutscherKinderschutzbund

 

Stadt Bibliothek Bremen