Wichtige Informationen

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern, liebe Besucher*innen, liebe Kooperationspartner*innen                                                                                             

 

ein neues Schuljahr liegt vor uns. Nach „Lockdown“ und Wiedereinstieg in den Unterricht in Halbgruppen vor den Sommerferien, möchten wir nun in einen annähernd „normalen“ Präsenzunterricht starten, der aber aufgrund der derzeitigen Entwicklungen nur unter Einhaltung bestimmter Regelungen und Voraussetzungen durchgeführt werden kann.

Um bei steigenden Infektionszahlen eine komplette Schulschließung zu verhindern, gelten bis auf weiteres folgende Regeln:

  • nach dem sog. „Kohortenprinzip“ bleiben Klassenverbände und kleinere Jahrgangsgruppen unter sich (Klassen und WP- Gruppen), AG Stunden finden im Klassenverband statt. Die Abstandsregeln werden in der Gruppe so weit dies möglich ist, eingehalten
  • Bei Begegnungen mit anderen Schüler*innen anderer Gruppen sind die Abstandsregeln zwingend einzuhalten
  • Um sich gegenseitig zu schützen, tragen alle im Schulgebäude einen Mund-Nasen-Schutz. Dieser ist auch im unmittelbaren Kontakt zu Beschäftigten und bei Bewegungen innerhalb von Räumen, sowie beim Verlassen des Arbeitsplatzes im Klassenraum zu tragen
  • Arbeitsmittel, Instrumente, Werkzeuge, etc werden nach Benutzung gereinigt
  • In den Unterrichtsräumen achten wir auf eine gute Belüftung und regelmäßiges Stoßlüften
  • Wir achten alle auf regelmäßiges und gründliches Händewaschen. Die Desinfektion der Hände ist sinnvoll, wenn ein gründliches Händewaschen nicht möglich ist
  • Die Pausen finden individuell pro Lerngruppe, zu unterschiedlichen Zeitpunkten statt und werden von den Lehrkräften organisiert. Die Schüler*innen halten sich in Pausenzeiten möglichst auf den Schulhöfen im Freien auf
  • In der 2. (gelben) und 3. (blauen) Etage gilt die Einbahnstraßenregel. Die Klassenverbände besuchen nur gemeinsam als Gruppe den Kiosk und nehmen zu festgelegten Zeiten das Mittagessen in der Mensa ein. Die Mensa startet wieder mit dem Angebot eines Mittagessens im Abonnement zu den bekannten Bedingungen.
  • Der Schülertreff bleibt im Moment geschlossen. Der Vertretungsunterricht in den unteren Jahrgängen hat Vorrang, sodass es zu Stundenausfällen am Nachmittag kommen kann
  • Bei einem oder mehreren Krankheitssymptomen bleiben Schüler*innen und Beschäftigte selbstverständlich zu Hause
  • Ein detaillierter Hygieneplan ist auf der Homepage einsehbar

An dieser Stelle möchten wir in Anlehnung an die Vorgaben der Senatorischen Behörde aufmerksam machen, dass wir uns zum Schutz der Schüler*innen und der Beschäftigten an der GSO vorbehalten, von Rückkehrer*innen von Urlaubsreisen aus Risikogebieten eine negativ bescheinigte Testung vorlegen zu lassen, bzw. entsprechende Personen ggfs. zwei Wochen vom Präsenzunterricht zu befreien.

Wir freuen uns trotz der Einschränkungen auf das neue Schuljahr 2020/2021 und hoffen auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

Mit freundlichen Grüßen

Utz (Direktor)

Bitte beachten Sie auch unsere Stellenangebote

Der Fachbereich Kunst der Gesamtschule Bremen Ost hat eine Ausstellung "#KunstTrotzCorona" über das Thema des Lockdowns und seiner Folgen zusammengestellt und am Freitag vor den Ferien aufgehängt. Die Bilder - Fotos, Skulpturen, Malereien und Zeichnungen - sind in der Galerie und dem Foyer der Schule ausgestellt und umfassen ca. 50 - 60 Exponate. Die Bilder sind während des totalen und teilweisen Lockdowns entstanden, vieles davon im Online-Unterricht. Beispiele kann man nachsehen bei
 
Instagram: "kunstgso"
 
und 
 
 
Eine Vernissage, sonst an unserer Schule mit grossem Aufriss inszeniert - findet aus den bekannten und bedrückenden Gründen nicht statt. Herrjeh. 
Und daher gibts auch keine Einladung dazu. Zum Donnerwetter.
 
Da das Thema nun wirklich deprimierend ist, ist diese Ausstellung mit teils recht humorvollen Beiträgen ein freundliches Kontrastprogramm. Vielleicht können Sie bei Gelegenheit einen Blick darauf werfen.
 
F. Varal, W. Rußek, Fachleitung Kunst der GSO

Kontakt

 

  Walliser Straße 125
  28325 Bremen

☎  +49 (0) 421 361 - 5645 
℻  +49 (0) 421 361 - 59831
✉  502@bildung.bremen.de